10 Tipps für die Hochzeitsplanung: vom Brautkleid bis hin zum Fotografen

10 Tipps für die Hochzeitsplanung

Der Tag der Hochzeit soll der schönste Tag im Leben einer Braut werden – allerdings sind dazu einige Vorbereitungen notwendig, damit dieses besondere Ereignis reibungslos verläuft. Mit einigen Tipps können Braut und Bräutigam dafür sorgen, dass die Hochzeit in schöner Erinnerung bleibt und wunderbar verläuft!

1. Immer Ruhe bewahren

Der Hochzeitstag ist für Braut, Bräutigam und die Angehörigen natürlich sehr aufregend – allerdings gilt es dennoch, Ruhe zu bewahren. Durch Nervosität und Unruhe geschehen nicht selten Missgeschicke. Eine detaillierte Organisation kann helfen, Unfällen und Fehlern aus dem Weg zu gehen – um sich zu entspannen, sollte sich das Brautpaar allerdings schon zu Beginn darauf einstellen, dass vielleicht nicht alles absolut nach Plan laufen wird.

2. Der passende Dress Code

Wer eine perfekte Hochzeit veranstalten möchte, sollte den Gästen am besten schon in der Einladung mitteilen, welcher Kleidungsstil gewünscht ist. So werden peinliche Missverständnisse vermieden. Unterschieden wird bei Hochzeiten zwischen dem formalem Black Tie und dem etwas lockererem White Tie. Auch ein bestimmter Farbwunsch kann auf der Einladung gewünscht werden.

3. Hilfe bei der Organisation besorgen

Wer eine Hochzeit organisieren möchte, muss an unzählige Dinge denken. Daher ist es sinnvoll, die engsten Freunde oder die Eltern in die Planung einzubinden. Helfende Hände sorgen dafür, dass die Hochzeit strukturiert verläuft und auch keine Zeitnot entsteht.

4. Das perfekte Brautkleid

Unerlässlich ist auch das perfekte Brautkleid. Die Braut sollte sich im besten Fall schon weit im Voraus auf die Suche begeben – entweder klassisch im Fachhandel oder online. Auch hier sollte Zeitdruck vermieden werden.

5. Für das passende Essen sorgen

Bei der Hochzeit wollen die Gäste nach der Trauung natürich versorgt. Das gilt sowohl für die Getränke als auch für das Essen. Im Idealfall werden die Gäste natürlich gefragt, was sie gerne essen möchten. Am besten werden allerdings sowohl vegetarische Gerichte als auch Essen mit Fleisch angeboten, um allen Wünschen gerecht zu werden.

6. Die richtige Location für die Hochzeit

Wer eine traumhaft schöne Hochzeit haben will, muss natürlich auch für die richtige Location sorgen. Manche Brautpaare möchten exotisch am Strand oder in den Bergen heiraten, andere ziehen eine klassische Trauung in der örtlichen Kirche vor. Hier ist vor allem der persönliche Geschmack entscheidend.

7. Wünsche für die Hochzeitsgeschenke

Wer unangenehme Überraschungen auf der eigenen hochzeit vermeiden möchte, sollte bereits im Voraus Wünsche für die Hochzeitsgeschenke äußern. Keine Sorge: Das wirkt nicht aufdringlich. Die Wünsche können allerdings natürlich auch subtiler geäußert werden.

8. Einen kompetenten Fotografen finden

Zu den wichtigsten Punkten bei der Hochzeitsplanung gehört die Anstellung eines Fotografen: Auf Fotos wird der schönste Tag festgehalten. Umso wichtiger ist es, einen versierten Profi zu finden – ich bin Ihr Fachmann für die Fotografie auf Ihrer Hochzeit! Nur mit hochwertigen Fotos kann der individuelle Charakter des Brautpaares eingefangen und für die Ewigkeit festgehalten werden.

9. Die optimale Musik für die Hochzeit

Neben der Fotografie ist auch die Musik essenziell für die Hochzeitsparty. Moderne Brautpaare stellen dafür häufig einen DJ an, wer es klasssischer mag, greift eher zu einer Live-Band.

10. Zeit zu Zweit

Nicht zuletzt sollte das Brautpaar immer beachten, dass es hin und wieder Zeit zu Zweit findet – seien es nur fünf Minuten, die das Paar nach der Trauung gemeinsam verbringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.